Jetzt Coaching für Allergien vereinbaren

Allergien

Allergien

Wenn kleine Dinge zur großen Last werden

Im Frühling über eine blühende Wiese spazieren, die Katze des Nachbarn streicheln, Erdnüsse knabbern: Diese alltäglichen Tätigkeiten können für Allergiker zu einem großen Problem werden. Der Körper reagiert unter Umständen abwehrend auf Substanzen wie Tierhaare oder Pollen. Es handelt sich hierbei um sogenannte Allergene. Kommen Allergiker mit solchen Substanzen in Kontakt oder nehmen sie zu sich, kann sich die Abwehrreaktion durch eine Vielzahl von Symptomen äußern, wie zum Beispiel durch tränende und juckende Augen, Niesreiz, Atemnot oder Magen-Darm-Beschwerden. Auch auf der Haut können sich juckende Quaddeln oder Ekzeme bilden, die auf eine allergische Reaktion hinweisen. So eine Abwehrreaktion des Körpers kann in schlimmsten Fall zu einem allergischen Schock führen, welcher sogar zum Atem- und Kreislaufstillstand führen kann.

Allergien sind eine Volkskrankheit

Fast jeder dritte Deutsche ist im Laufe seines Lebens von einer Allergie betroffen. Dabei kann die Allergie leichter oder schwerer ausgeprägt sein. Die Pollenallergie ist die am weitesten verbreitete Allergie und äußert sich vor allem als Heuschnupfen. Für Betroffene ist der Frühling daher oft die schwierigste Zeit im Jahr. Aber auch andere Allergien, wie eine Kontaktallergie, allergisches Asthma bronchiale oder Allergien gegen Nahrungsmittel können die Lebensqualität mitunter enorm einschränken.

Was im Körper bei einer Allergie passiert

Nimmt der Körper eine fremde Substanz auf, prüft das Immunsystem, ob es sich hierbei um einen Krankheitserreger handelt. Tritt dieser Fall ein, wird es durch eine komplexe Abwehrreaktion bekämpft. Das Immunsystem kann gelegentlich nicht zwischen schädlichen und ungefährlichen Substanzen unterscheiden und wehrt sich plötzlich gegen harmlose Stoffe. Mediziner bezeichnen eine solche Reaktion des Immunsystems als Sensibilisierung. Macht sie sich von durch Krankheitssymptome bemerkbar, spricht man von einer Allergie. Allergische Beschwerden treten dabei meist erst nach wiederholtem Kontakt mit dem Allergen auf.

Die wichtigsten Allergene und Symptome

Nachfolgend findest du einer Übersicht über die wichtigsten Allergen und Symptomen, die mit allergischen Reaktionen in Verbindung stehen.

  • Hausstaubmilben
  • Pollen
  • Latex
  • Schimmelpilze
  • Soja
  • Arzneimittel
  • Insekten Gifte
  • Nahrungsmittel (z.B. Nüsse)

Zu den häufigsten Symptomen gehören:

  • Magen-Darm-Beschwerden
  • Tränende und juckende Augen
  • Niesattacken
  • Juckreiz
  • Hautausschläge
  • Keuchen
  • Übelkeit
  • Triefende Nase
  • Atemnot

Dein Kampf gegen die Allergie

Wir bei Mental Movement unterstützen dich dabei, deine Allergie in den Griff zu bekommen und deine Symptome abzuschwächen oder bestenfalls komplett verschwinden zu lassen. Mithilfe unserer mentalen Techniken analysieren wir die Ursache für deine Allergie und lösen eventuelle emotionale Konflikte auf, die häufig mit einer Allergie in Verbindung stehen können auf. Treffen ein- oder mehrere der oben genannten Punkte auf dich zu, könnte eine Allergiker Coaching für dich sinnvolle Hilfe sein.

Coaching vereinbaren

Coaching-Termine vereinbarst Du mit Alexander Meer per E-Mail unter alex@mental-movement.de